München 80331 Rindermarkt 6
+498926025678
web21@alignerexperten.de

Kreidezähne – gelbe Kinderzähne – MIH was tun?….

Kreidezähne – gelbe Kinderzähne – MIH was tun?….

Kreidezahn Kind was kann ich tun

Hallo, heute ein Thema was besonders wichtig ist und scheinbar in den letzten Jahren stark zugenommen hat.

Gelbe weiße oder braune Flecken auf Milchzähnen, bleibenden Schneidezähnen und bleibenden Backenzähnen. Fehlender Zahnschmelz oder bröckliger Zahnschmelz. Die Zähne sind empfindlich beim Essen und Putzen sowie anfällig gegen Karies.

Der Fachausdruck lautet MIH für Molaren Inzisiven Hypomineralisation, landläufig oder volkstümlich auch Kreidezähne genannt. Es betrifft die ersten Erwachsenen Backenzähne hinter den Milchzähnen, die Erwachsenen mittleren Schneidezähne und gelegentlich auch die letzten Milchzähne.

Kreidezähne und was man tun kann.

Nachdem eine entsprechende Störung einwandfrei feststeht sollten in erster Linie Vorsorgemaßnahmen passender Art getroffen werden. Je nach Schweregrad ist die Reinigung der entsprechenden Stellen relevant zu einer Vermeidung von viel einfacher eintretender Karies. Es gibt Hinweise dass die Anwendung von amorphem Kalzium Phosphat in regelmäßiger Art durch Schienen eine deutliche Verbesserung des Kristallgefüges der Zähne bringen kann.

In etwas einfacher gelagerten Fällen ist eine Versiegelung mit zementartigem Füllungsmaterial eine Methode der Wahl.

Problematisch ist die teilweise starke Empfindlichkeit der Zähne, was bedeutet, dass die Kinder auch weniger gerne diese Zähne putzen. Das wiederum kann dazu führen dass diese Zähne noch schneller Defekte entwickeln, beziehungsweise einfacher kaputt gehen.

Fakt ist:

Das Beste ist im Grunde eine fachkundige Begleitung über die Lebensjahre hinweg.

Wir haben einige Patienten von ihrem Milchgebiss bis zum jungen Erwachsenen Alter erfolgreich begleitet, eine Zahnentfernung konnte in unserer Praxis bisher vermieden werden.

Teil unseres Konzeptes ist die permanente Anpassung der Maßnahme an den Status Quo. Bei einer Behandlung mit Alignern oder einer durchsichtigen Zahnspange ist die gleichzeitige Anwendung von pastösen Produkten natürlich sehr einfach und über die Maßen hilfreich.

Bis heute ist die anscheinend zunehmende Ausbreitung im Prinzip unerklärlich. Eine konkrete Datenlage zu einer verstärkten Häufung ist auch nicht vorhanden. Es gibt vereinzelte Hinweise darauf dass Bestandteile von Weichmachern in Kunststoffprodukten möglicherweise eine gewisse Rolle spielen könnten. Tierversuche zeigen entsprechende Daten.

Wichtig zu verstehen ist dass die Schädigung der Zähne eigentlich passiert bevor diese Zähne überhaupt zu sehen sind also in einem Alter in dem die Zähne noch tief im Knochen stecken, die betroffenen Zähne wachsen ca. 6 Monate vor der Geburt bis zum 9. Lebensmonat. Am verdächtigsten ist die Phase direkt nach der Geburt.

Für genauere Informationen bezüglich Deines Kindes solltest Du einen erfahrenen Zahnarzt, Kinder-Zahnarzt oder auch Kieferorthopäden dazu befragen. Gerne könnt Ihr natürlich auch zu uns kommen, wir kennen uns mit der Materie aus.

In den meisten Fällen ist korrektes Management und auch eine zurückhaltende Form von Therapie die richtige Lösung. Man muss sich immer überlegen was an dem Zahn gebohrt wurde lässt sich immer nur für eine bestimmte Zeit nachhaltig ersetzen.

Die Therapie bei uns ist altersgemäß angepasst.

In Bezug auf die Behandlung mit durchsichtigen zahnspangen gibt es Besonderheiten. Bei starker Ausprägung der Kreidezahnsymptome sollten im Normalfall keine Attachments auf den betroffenen Zahn geklebt werden wobei dies wirklich stark abhängig ist vom Ausmaß der Schädigung. Es kann auch sein dass dies vollkommen unbedenklich ist.

Nur eine Untersuchung durch den Fachmann kann hier Klarheit schaffen.

Copyright Dr. Martin William Bauer, Zitieren durch Hyperlink gestattet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Call Now Button